„Der Punk“, Artikel im Prinz von 1991

Prinz

Der Punk

Paul Baskerville

Paul Baskerville, “unverbesserlicher alter Punk” und langjähriger “Off Beat”- Moderator, hat nach eigenem Bekunden nichts gegen Micky-Maus-Kultur und Mainstream. “Jedenfalls solange sie keine Minderheiten ersticken”, setzt er mit ausgeprägtem Manchester-Akzent hinzu. Auch Unangepaßtheit gehöre zum Leben. Deshalb verlangt er, sie als solche zu akzeptieren. Und das schon lange und hartnäckig – auch erfolgreich?

“Auf NDR 4 können wir absolut in Ruhe arbeiten”, erklärt der 31jährige. Von den Hörern komme entsprechende Resonanz. “Die Leute die zuhören, hören richtig zu, und darauf kommt es mir an.”

Wer sich in die “Off-Beat”- Sendungen einschaltet, gehört in der Regel zu denen, die nichts von Mainstream-Pop halten. Denn in den von verschiedenen Moderatoren zusammengestellten Sendungen wird von Underground, Avantgarde und experimenteller Musik über Folklore und Weltmusik bis hin zu Rap, Funk und Dance-Floor so ziemlich alles gespielt, was eigenwillig und möglichst nichtkommerziell ist.

“Mit dem Begriff Independent verbinde ich immer noch die Hoffnung auf Unbestechlichkeit”, sinniert der Moderator. Für ihn sei das authentische Kunst, nicht Kunst auf Bestellung. Ungewöhnliches zu fördern, sieht Paul Baskerville als seine Aufgabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.